birgitta.hofheinz(at)gmx.de

 

Unser Grundstück

 

 

 

 

ist sehr groß und

liegt zum Teil

im Landschafts-schutzgebiet,

das unmittelbar

hinter dem Haus beginnt.

 

Deshalb pflegen wir unseren Garten naturnah.

 

 

 

 

 

Im Frühjahr werden wir von den Vögeln geweckt.

Im Sommer zirpen uns die Grillen in den Schlaf.

An Herbstabenden kreisen die Krähen-schwärme über uns.

Und (nicht nur) im Winter kommen die Rehe bis ans Haus.

 

 

 

Wir leben zwischen alten Weinberg-Mauern und Steinriegeln,

inmitten von Hecken und Kräuterwiesen.

 

Und oben am Berg, neben einem wilden Waldstück,

steht unser Gartenhäuschen.

 

Das alles dürfen unsere Gäste gern erforschen und genießen.

 

 

 

Sie brauchen dazu aber feste Schuhe. Und wir müssen darauf hinweisen, dass das Gelände steil und uneben ist und die Mauern ungesichert sind.

Haftung im Gelände können wir für unsere Gäste nicht übernehmen.